Stiftung Partnerschaft Münchenstein-Manglaralto, 1972 – 2022

Seit 50 Jahren engagieren Sie sich für die Stiftungen Santa Maria del Fiat und Santa Maria de la Esperanza in Manglaralto, Ecuador. Eine grosse Entwicklung haben diese seither durchgemacht. Sr. Isabel und Padre Othmar haben im Jahre 1972 bei null angefangen. Da waren keine Häuser, keine Schulen, kein Wasser, keine Anlaufstelle für die Menschen in Not. Heute wohnen die Familien in Steinhäusern, dürfen die Kinder zur Schule, ist sauberes Wasser vorhanden und die beiden Stiftungen unterstützen die Einheimischen mit Lebensmitteln, Schulmaterial, Schulgeldern und nehmen Kinder aus nicht akzeptablen Lebensbedingungen auf, um sie physisch und psychisch aufzubauen, damit sie danach ein würdiges Leben führen können. Lesen Sie mehr über diesen Fortschritt in unserem Rundbrief 14, welcher an Sie versandt wurde oder in der Kirche aufliegt.
Das 50-jährige Jubiläum feiern wir nicht pompös. Aber freuen Sie sich auf eine schöne Wortgottesfeier unter der Leitung von Romeo Zanini, Diakon, in welcher sich Gaby Blöchlinger vorstellen wird. Gaby war jahrelang die rechte Hand von Padre Othmar. Seit seinem Tod im Jahre 2020 leitet sie die Stiftung Santa Maria del Fiat und gibt unserer Partnerstiftung ein Gesicht. Als musikalischen Leckerbissen bieten wir junge, talentierte Geigerinnen und Geiger von der Pflüger-Stiftung unter der Leitung von Ariane Mathäus. Nach der Feier wird im Pfarreiheim ein feines Mittagessen angeboten. Wir danken Ihnen für Ihre 50-jährige Solidarität.
Susanne Walz-Imhof
Veröffentlicht am 21. Oktober 2022 Kategorie(n): Aktuell